Anschluß von Mikrofonen

Mikrofone in ELA-Anlagen werden vielfach über längere Leitungen an die Verstärker angeschlossen. Um hierbei Störungen zu vermeiden, sollte der Anschluß von Mikrofonen grundsätzlich symmetrisch erfolgen. Dabei wird eine zweiadrige abgeschirmte Leitung (z. B. MLC-52) verwendet. Dabei müssen sowohl der Eingang des Verstärkers wie auch das Mikrofon symmetrisch miteinander verbunden werden.

Dies geschieht in der Regel über eine XLR-Buchse am Verstärker. Ist kein symmetrischer Eingang vorhanden, sollte unbedingt ein Übertrager (z. B. MA-100/15) vorgeschaltet werden. Durch einen symmetrischen Anschluß lassen sich ca. 90 % aller Störungen beseitigen.

Autor:

Ralph Lieske - Lieske-Elektronik